In diesem Workshop geht es um die Frage, wie wir zukünftig produzieren werden.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mit einem 3D-Modellierungssystem (z.B. SketchUp Pro, Blender oder Autodesk) und erstellen ein einfaches 3D-Modell, das abschließend durch Rapid Prototyping mit einem 3D-Drucker als Kunststoffobjekt “ausgedruckt” werden kann. Es darf mit nach Hause genommen werden.

Veranstaltungsort: media::lab (Gebäude LI Raum 141)
Notwendige Vorkenntnisse: Einfaches Arbeiten am Computer, Kenntnisse in Geometrie
Lernziel: Kennenlernen von 3D Modellierungssoftware Systemen, Umgang mit einem 3D-Drucker
Dauer:  drei Nachmittage zu je 3 Stunden
Teilnehmerzahl: 8 – 16 Schüler/innen ab Klassenstufe 8