Bildungscontrolling

Das Bildungscontrolling ist eine der Aufgaben des Bildungsmanagements. Dabei werden Bildungsvorhaben geplant, koordiniert und am Ende der Maßnahmen der Bildungserfolg kontrolliert. Wichtig ist die vorherige Definition von Effizienzkriterien. Mit Hilfe des Bildungscontrolling soll die Aus-, Fort- und Weiterbildung in Unternehmen

Bildungsmarketing

Unter Marketing versteht man Planung, Koordination und Kontrolle der auf aktuelle und zukünftige mögliche Märkte ausgerichteten Unternehmensaktivitäten.  Dabei geht es darum Kundenbedürfnisse zu befriedigen und die Kundenbindung auszubauen, damit das Unternehmen auch weiterhin erfolgreich ist. Bildungsmarketing ist in diesem Zusammenhang

Urheberrecht

Das Urheberrechtsgesetz (http://www.gesetze‐im‐internet.de/urhg/) schützt die Rechte des Urhebers an seinen Werken. Das können sein: Literatur, Wissenschaft und Kunst, Fotographien,Musikstücke, Filme oder Computerprogramme. Die Rechte an diesen geistigen Schöpfungen sind nicht abhängig von einem Copyright-Vermerk und müssen nicht angemeldet werden. Bei