JOINTLY ist ein Verbundprojekt von iRights e.V., der Fachhochschule Lübeck, edu-sharing Network e.V. und der Gesellschaft für die Wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen. Es hat zum Ziel, OER-Akteure in der Entwicklung und Verbreitung ihrer Materialien konkret zu unterstützen und gemeinschaftlich OER-förderliche Instrumente zu entwickeln.

Die Hochschule Karlsruhe war durch das Team des Projekts „Entwicklung von Annotations-, Begutachtungs- und Anreizkonzepten für Open Educational Resources-Repositorien unter besonderer Berücksichtigung hochschuldidaktischer Einsatzszenarien“ am ersten JOINTLY-Kooperationsworkshop vertreten. In diesem wurden u. A. innovative OER-Qualifizierungskonzepte erarbeitet und wichtige Kontakte zu anderen OER-Projekten hergestellt. Darüber hinaus wurde eine von Luca Mollenhauer (DIPF) & Martin Mandausch (HsKA) moderierte Themengruppe zu „OER-Metadaten“ gegründet, mit dem Ziel sich kontinuierlich projekt- und hochschulübergreifend zum Thema Metadaten für OER auszutauschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.