Das Projekt WB3 widmet sich der Entwicklung semantisch reicher Stadtmodelle. Georeferenzierte Daten zu Gebäuden, Straßen und Stadtobjekten werden aus verschiedenen Quellen (z.B. von Vermessungsbehörden, kommunalen Planungsdaten, Verkehrsdaten und lokalen Beobachtungen) gesammelt und angereichert. Sie können in Form interaktiver Stadtpläne, thematischer 2D-Karten oder als 3D-Stadtmodell dargestellt werden.

WB3 dient als Wissensmanagement-System für urbane Daten.

Für das Projekt WB3 wurde Prof. Dr. Henning im Juli 2006 mit dem doIT-Software Award des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Auf der Homepage des WB3-Projekts können einige Features von WB3 erprobt werden.


Publikationen

P.A.Henning: Student Onboarding mit Augmented Reality, in: C. De Witt, A.Sieber (Hrsg.), Mobile Learning, (Springer, Heidelberg 2013) 143-158, ISBN 978-3531194837.

P.A. Henning, S. Burger, S.Maier: Konzepte eines kommunalen Wissensmanagementsystems. HMD – Praxis der Wirtschaftsinformatik 277 (2011), Seite  86-97. Artikel hier lesen.

P.A.Henning: Multi-format semantically rich XML based visualization of urban structures, Zeitschrift für Photogrammetrie und Fernerkundung, 2/2008 (2008), Seite 121-132. Artikel hier lesen.

P.A.Henning: WB3 – Visualisierung von Siedlungsstrukturen, in:„Kleine Metropolen“, Hrsg. H.R.Hiegel für mens architecturae/archEtrans, Werkheft09 (Architektur-Verlag 2007), Seite 29-31, ISBN 978-3-923222-09-2.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen